Datenschutzerklärung

 

Datenschutzerklärung Webseite

 

 

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten gemäß der nachfolgenden Beschreibung einverstanden. Unsere Website kann grundsätzlich ohne Registrierung besucht werden. Dabei werden Daten wie beispielsweise aufgerufene Seiten bzw. Namen der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit zu statistischen Zwecken auf dem Server gespeichert, ohne dass diese Daten unmittelbar auf Ihre Person bezogen werden. Personenbezogene Daten, insbesondere Name, Adresse oder E-Mail-Adresse werden soweit möglich auf freiwilliger Basis erhoben. Ohne Ihre Einwilligung erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte.

 

 

 

Verantwortliche Stelle
Verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) ist der

Verein zur Bewegungsförderung und Psychomotorik e.V. Marburg

Barfüßerstraße 1, 35037 Marburg

Tel.: 06421 / 2823935

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

 

Allgemeine Datenschutzerklärung

des Vereins zur Bewegungsförderung und Psychomotorik e.V. Marburg

(1) Der Verein verarbeitet personenbezogene Daten seiner Mitglieder (Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen) in automatisierter Form. Hierbei handelt es sich um folgende Mitgliederdaten: Name, Geschlecht, Geburtsdatum, Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummern (Festnetz und Mobil), E-Mail-Adresse, Bankverbindung, Datum des Vereinsbeitritts / -austritts, Abteilungs- und Gruppenzugehörigkeit, Vorlage einer Rehasportverordnung, Funktion(en) und Aufgabe(n) im Verein.

(2)  Der Verein erhebt und verarbeitet ebenso personenbezogene Daten seiner Mitglieder (Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen) im Sinne einer Förderdokumentation. Dies erfolgt allerdings nicht in automatisierter Form (keine EDV) und nur durch die zuständigen Förderfachkräfte. Mit Hilfe der durch die Förderfachkräfte erhobenen Daten soll das pädagogische Handeln transparent gemacht werden, dem Kind, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren eine möglichst individuelle Entwicklungsförderung zu kommen, die Veränderungen während des Förderprozesses abgebildet und der jeweilige Entwicklungsstand beschrieben werden.

(3) Die in (1) genannten Daten sind Pflichtdaten; eine Person kann nur Vereinsmitglied sein, wenn sie dem Verein diese Daten zwecks rechtmäßiger Verarbeitung zur Verfügung stellt. 

(4) Die in (2) genannten Daten sind für die Mitgliedschaft im Verein nicht erforderlich. Sie sind aber zur Umsetzung des Vereinszwecks (§2; 2.2. – 2.4. Vereinssatzung) dringend erforderlich. Auf Wunsch des Mitglieds kann die Erhebung und Verarbeitung der in (2) genannten Daten widerrufen werden.

(5) Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist der Vorstand; der Geschäftsführer; die Kassenführerin – (Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ).

(6) Die personenbezogenen Daten der Mitglieder werden ausschließlich zur Erfüllung der in dieser Satzung genannten Zwecke und Aufgaben des Vereins verarbeitet, insbesondere zur Mitgliederverwaltung (1), Entwicklungsförderung der Mitglieder (2) und zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit des Vereins (1). Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 b) Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) [eventuell zusätzlich Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO].

(7) Als Mitglied des Landessportbundes Hessen e.V. übermittelt der Verein folgende personenbezogene Daten dorthin: Name und Kontaktdaten des Vereinsvorstandes, Anzahl und Alter der Mitglieder. 

(8) Als Mitglied folgender Hessischer Fachverbände übermittelt der Verein folgende personenbezogene Daten seiner Mitglieder dorthin:

a. Hessischer Turnverband: Anzahl, Geschlecht und Alter. 

b. Hessischer Behinderten- und Rehabilitations- Sportverband: Anzahl, Geschlecht und Alter, Vorlage einer Rehasportverordnung.

Die Übermittlung dieser Daten ist erforderlich, damit der Verein und die jeweiligen Mitglieder am Förder- / Übungsbetrieb teilnehmen können.

(9) Im Zusammenhang mit Jubiläen, Ehrungen (z.B. wegen langjähriger Mitgliedschaft und Arbeit im Verein) sowie Geburtstagen seiner Mitglieder veröffentlicht / übermittelt der Verein Daten und Fotos nur mit Einwilligung des betroffenen Mitglieds.

(10) Mitgliederlisten werden als Datei an Vorstandsmitglieder, sonstige Funktionäre und Mitglieder herausgegeben, soweit deren Funktion oder besondere Aufgabenstellung im Verein die Kenntnisnahme erfordern. Macht ein Mitglied glaubhaft, dass es die Mitgliederliste zur Wahrnehmung seiner satzungsgemäßen Rechte (z.B. Minderheitenrechte, Teilnahmerechte) benötigt, wird ihm eine Datei der notwendigen Daten gegen die schriftliche Versicherung ausgehändigt, dass Namen, Adressen und sonstige Daten nicht zu anderen Zwecken Verwendung finden und die erhaltenen Daten, sobald deren Zweck erfüllt ist, zurückgegeben, vernichtet oder gelöscht werden.

(11) Die Mitgliederdaten werden spätestens 1 Jahr nach Beendigung der Mitgliedschaft gelöscht, soweit sie für die Mitgliederverwaltung nicht mehr benötigt werden und keine gesetzlichen, vertraglichen oder satzungsmäßigen Aufbewahrungsfristen dem entgegenstehen (siehe genaue Angaben unter Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten).

(12) Mitglieder haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen das Recht auf Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 15 DS-GVO) sowie auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO), Löschung (Art. 17 GS-DVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 GS-DVO), Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO) und Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO). Diese Rechte können schriftlich oder per E-Mail bei den in (5) genannten Verantwortlichen geltend gemacht werden.

(13) Soweit Einwilligungen der Mitglieder zur Verwendung ihrer Daten erforderlich sind, können diese schriftlich oder per E-Mail erteilt werden. Der Verein ist beweispflichtig dafür, dass eine Einwilligung erteilt wurde. Die Mitglieder können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf kann mündlich, schriftlich oder per E-Mail an die in (5) genannten Verantwortlichen gesandt werden. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

(14) Den Mitgliedern steht das Recht zur Beschwerde über die Datenverarbeitung des Vereins bei   der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde ist im Bundesland Hessen der Hessische Datenschutzbeauftragte mit Sitz in Wiesbaden.

 

Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten gem. Art. 30 DSGVO

A. Hauptblatt

1. Angaben zum Verantwortlichen:

Name:    Verein zur Bewegungsförderung und Psychomotorik e.V. Marburg

Straße:   Barfüßerstraße  1    PLZ, Ort:   35037 Marburg

Telefonnummer:  06421 / 2823935    E-Mail-Adresse:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Internet-Adresse:  www.psychomotorik-marburg.de

 2. Angaben zum Vertreter des Verantwortlichen:

Der Verantwortliche wird gesetzlich vertreten durch den Vorstand gemäß § 26 BGB:

2.1. der 1. Vorsitzende Herr Hans-Jürgen Kesper

2.2. die 2. Vorsitzende Frau Jutta Müller

2.3. die Schriftführerin/Kassenwartin Frau Julia Schrumpf

jeweils zur Einzelvertretung berechtigt; Angaben zur Erreichbarkeit wie Ziffer 1.

3. Zuständige Aufsichtsbehörde:

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Postfach 3163
65021 Wiesbaden

4. Übermittlung personenbezogener Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation

Die Übermittlung findet nicht statt und ist auch nicht geplant.

 

B. Einzelblatt

Verarbeitungstätigkeit: Mitgliederverwaltung

Datum der Einführung: 25.05.2018

Datum der letzten Änderung: 21.08.2018

1. Verantwortlicher Fachbereich Geschäftsführer: Michael Müller-Schwarz / Susanne Niebergall / Gerda Metz

2. Betroffene Personenkategorie: Mitglieder / Nichtmitglieder Rehasport

3. Kategorien der personenbezogenen Daten

3.1. Vorname, Nachname

3.2. Geschlecht

3.3. Geburtsdatum

3.4. Anschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort)

3.5. Telefonnummer

3.6. E-Mail-Adresse

3.7. Bankverbindung

3.8. Datum des Vereinsbeitritts / -austritts

3.9. Abteilungs- / Gruppenzugehörigkeit

3.10. Funktionen im Verein

3.11. Daten zur Rehasportverordnung und -abrechnung

4. Zwecke der Verarbeitung:

4.1. Verwaltung der Mitgliedschaft einschließlich der Durchführung des Mitgliedschaftsverhältnisses, der Teilnahme über Rehasport und der Öffentlichkeitsarbeit

4.2. Beitragseinzug

5. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung zu 3.1 bis 3.4., 3.8 bis 3.11: erforderlich zur Vertragserfüllung gem. Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO  zu 3.5 bis 3.7: aufgrund einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO

6. Kategorien von Empfängern

6.1. Interne Empfänger:  Geschäftsstelle: 3.1. bis 3.11. Geschäftsführer: 3.1. bis 3.6., 3.8. bis 3.11. Kassenführer/Schatzmeister: 3.1.- 3.11. Förderfachkräfte: 3.1. bis 3.6., 3.8. bis 3.11

6.2. Externe Empfänger: Landessportbund Hessen; Hessischer Turnverband; Hessischer Behinderten- und Rehabilitations- Sportverband; Sparkasse Marburg-Biedenkopf

7. Fristen für die Löschung der verschiedenen Datenkategorien (Art. 30 Abs. 1 S. 2 lit. f) DSGVO)

7.1. Löschung innerhalb eines Jahres nach Beendigung der Mitgliedschaft:  3.1.,3.4 bis 3.7

7.2. Löschung nach Ablauf von 10 Jahren nach Beendigung der Mitgliedschaft:  3.2. bis 3.3., 3.8, 3.11.

Innerhalb dieses Zeitraums erfolgt die Einschränkung der Verarbeitung ausschließlich für steuerliche Zwecke.

7.3. Dauerhafte Speicherung der Daten im Vereinsarchiv für Zwecke der Vereinschronik: 3.9, 3.10.

Die Verarbeitung (Speicherung und Veröffentlichung) erfolgt zur Wahrung berechtigter Interessen des Vereins, solange kein Widerspruch durch die betroffene Person vorliegt.

8. Technische und organisatorische Maßnahmen (TOM) gemäß Art. 32 Abs.1 DSGVO (Art. 30 Abs. 1 S. 2 lit. g) DSGVO)

8.1. Datenschutzordnung des Vereins zur Bewegungsförderung und Psychomotorik e.V. Marburg

8.2. Art der eingesetzten Datenverarbeitung

Vereins-PC´s, Mitgliederverwaltungs- und Buchführungsprogramm „SPG“ und „Lexware-Finanzbuchhaltung“

8.3. Konkrete technische und organisatorische Maßnahmen

8.3.1. Zugangs-/Benutzerkontrolle: Passwortvergabe durch Geschäftsführer (mind. 6-stellig mit Buchstaben, Ziffern und Sonderzeichen), Vergabe durch Geschäftsführer, Kopie des Passwortes an   1. Vorsitzende,

8.3.2. Zugriffskontrolle: Berechtigungskonzept vorhanden, Protokollierung des Zugriffs und der vorgenommenen Veränderungen.

 

Marburg, den 21.08.2018

gez. Hans-Jürgen Kesper, 1. Vorsitzender     

 

 

C. Einzelblatt

Verarbeitungstätigkeit: Verwaltung der Förderfachkräfte/Übungsleiter/innen

Datum der Einführung: 25.05.2018

Datum der letzten Änderung: 21.08.2018

1. Verantwortlicher Fachbereich Geschäftsführer: Michael Müller-Schwarz / Susanne Niebergall / Gerda Metz

2. Betroffene Personenkategorie:  Förderfachkräfte/Übungsleiter/innen

3. Kategorien der personenbezogenen Daten

3.1. Vorname, Nachname

3.2. Geschlecht

3.3. Geburtsdatum

3.4. Anschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort)

3.5. Telefonnummer

3.6. E-Mail-Adresse

3.7. Bankverbindung

3.8. Beginn / Ende der Tätigkeit

3.9. Einsatzzeiten und Zahlungen

nicht automatisierte Verarbeitung(EDV):

3.10. Erklärung Ehrenkodex

3.11. Führungszeugnis

3.12. Lizenzen

3.13. Erklärung über die Inanspruchnahme des Übungsleiterfreibetrages

4. Zwecke der Verarbeitung

4.1. Verwaltung der eingesetzten Förderfachkräfte/Übungsleiter/innen einschließlich der Abrechnung

5. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung zu 3.1 bis 3.9: erforderlich zur Vertragserfüllung gem. Art. 6

     Abs. 1 b) DSGVO 

6. Kategorien von Empfängern

6.1. Interne Empfänger:  Geschäftsstelle: 3.1. bis 3.13. Geschäftsführer: 3.1. bis 3.13. Kassenführer/Schatzmeister: 3.1., 3.7., 3.9.

6.2. Externe Empfänger: Landessportbund, Landesfachverband, Sparkasse Marburg-Biedenkopf, Froemel Steuerberater, ADP Employer Services GmbH

7. Fristen für die Löschung der verschiedenen Datenkategorien (Art. 30 Abs. 1 S. 2 lit. f) DSGVO)

7.1. Löschung innerhalb eines Jahres nach Beendigung der Tätigkeit:  3.5. bis 3.7.

7.2. Löschung nach Ablauf von 10 Jahren nach Beendigung der Tätigkeit:  3.1. bis 3.4., 3.8 bis 3.9.

Innerhalb dieses Zeitraums erfolgt die Einschränkung der Verarbeitung ausschließlich für steuerliche Zwecke.

7.3. Vernichtung der Daten 3.10.-3.13. innerhalb eines Jahres nach Beendigung der Tätigkeit.

8. Technische und organisatorische Maßnahmen (TOM) gemäß Art. 32 Abs.1 DSGVO (Art. 30 Abs. 1 S.

     2 lit. g) DSGVO) siehe Einzelblatt B.

 

Marburg, den 21.08.2018

gez. Hans-Jürgen Kesper, 1. Vorsitzender     

 

 

 

D. Einzelblatt

nicht automatisierte Verarbeitungstätigkeit: Förderdokumentation (keine EDV)

Datum der letzten Änderung: 21.08.2018

1. Verantwortlicher Fachbereich Entwicklungsförderung: Förderfachkräfte / Übungsleiter

2. Betroffene Personenkategorie:  Mitglieder / Nichtmitglieder

3. Kategorien der personenbezogenen Daten

3.1. Vorname, Nachname

3.2. Geschlecht

3.3. Geburtsdatum

3.4. Anschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort)

3.5. Telefonnummer

3.6. E-Mail-Adresse

3.7. Persönlichkeitsmerkmale/Entwicklungsdaten

4. Zwecke der Verarbeitung

4.1. Erfüllung des Vereinszwecks - die erhobenen Daten sollen das pädagogische Handeln transparent machen, sollen dem Kind, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren eine möglichst individuelle Entwicklungsförderung zu kommen lassen, sollen die Veränderungen während des Förderprozesses abbilden und den jeweiligen Entwicklungsstand beschreiben. Die Daten werden nicht in automatisierter Form erhoben und verarbeitet.

5. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung zu 3.1 bis 3.7: erforderlich zur Erfüllung des Vereinszwecks gem. Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO 

6. Kategorien von Empfängern

6.1. Interne Empfänger:  Geschäftsstelle: 3.1. bis 3.7., Geschäftsführer: 3.1. bis 3.7., Förderfachkräfte / Übungsleiter/innen des Vereins: 3.1. bis 3.7.

6.2. Externe Empfänger: nur auf Basis einer gesonderten Einwilligung der Mitglieder / Nichtmitglieder

7. Fristen für die Vernichtung der verschiedenen Datenkategorien (Art. 30 Abs. 1 S. 2 lit. f) DSGVO)

7.1. Löschung innerhalb von drei Jahren nach Beendigung der Mitgliedschaft / Teilnahme:  3.1. bis 3.7.

8. Organisatorische Maßnahmen nach vereinsinternen Absprachen zur nicht automatisierten Datenverarbeitung (keine EDV)

8.1. Daten der Kategorien 3.1.-3.7.  dürfen nur von den zuständigen Förderfachkräften / Übungsleiter/innen verarbeitet werden und unterliegen der Verschwiegenheitspflicht.

8.2. Daten der Kategorien 3.1.-3.7. sind von den zuständigen Förderfachkräften / Übungsleiter/innen unter Verschluss zu halten.

8.3. Bei Ende der Tätigkeit sind die Daten der Kategorien 3.1.-3.7. an die nachfolgende Förderfachkraft / Übungsleiter/in oder an die Geschäftsstelle zu übergeben.

8.4. Daten der Kategorien 3.1.-3.4.; 3.7. werden nur mit gesonderter Einwilligung des betroffenen Mitglieds / Teilnehmers Rehasport an externe Personen / Institutionen weitergegeben.

Marburg, den 21.08.2018

gez. Hans-Jürgen Kesper, 1. Vorsitzender   

 

 

Informationspflichten nach Artikel 13 und 14 DSGVO

 

Nach Artikel 13 und 14 EU-DSGVO hat der Verein zur Bewegungsförderung und Psychomotorik e.V. Marburg einer betroffenen Person, deren Daten er verarbeitet, die in den Artikeln genannten Informationen bereit zu stellen. Dieser Informationspflicht kommt dieses Merkblatt nach.

1. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie gegebenenfalls seiner Vertreter: 

Der Verein zur Bewegungsförderung und Psychomotorik e.V. Marburg gesetzlich vertreten durch den Vorstand nach § 26 BGB, Herr Hans-Jürgen Kesper, Frau Jutta Müller und Frau Julia Schrumpf;

Tel.: 06421 / 2823935, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

 

2. Zwecke, für die personenbezogenen Daten verarbeitet werden:

Die personenbezogenen Daten werden für die Durchführung des Mitgliedschaftsverhältnisses verarbeitet (z.B. Einladung zu Versammlungen, Beitragseinzug, Organisation des Übungsbetriebes).

Die personenbezogenen Daten werden zum Zwecke einer Förderdokumentation verarbeitet. Mit Hilfe der erhobenen Daten soll das pädagogische Handeln transparent gemacht werden, dem Kind, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren eine möglichst individuelle Entwicklungsförderung zu kommen, die Veränderungen während des Förderprozesses abgebildet und der jeweilige Entwicklungsstand beschrieben werden.

3. Rechtsgrundlagen, auf Grund derer die Verarbeitung erfolgt:

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt in der Regel aufgrund der Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Bei den Vertragsverhältnissen handelt es sich in erster Linie um das Mitgliedschaftsverhältnis im Verein und die Erfüllung des Vereinszwecks.

Werden personenbezogene Daten erhoben, ohne dass die Verarbeitung zur Erfüllung des Vertrages erforderlich ist, erfolgt die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 lit. a) i.V.m. Artikel 7 DSGVO. 

Die Veröffentlichung personenbezogener Daten im Internet oder in lokalen, regionalen oder überregionalen Printmedien erfolgt zur Wahrung berechtigter Interessen des Vereins (vgl. Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). Das berechtigte Interesse des Vereins besteht in der Information der Öffentlichkeit durch Berichtserstattung über die Aktivitäten des Vereins. In diesem Rahmen werden personenbezogene Daten einschließlich von Bildern der Teilnehmer zum Beispiel im Rahmen der Berichterstattung über bewegungsorientierte Ereignisse des Vereins veröffentlicht. 

4. Die Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten:

Personenbezogenen Daten der Mitglieder werden ausschließlich zur Erfüllung der in dieser Satzung genannten Zwecke und Aufgaben des Vereins an den Landessportbund Hessen, dem Hessischen Turnverband und dem Hessischen Behinderten- und Rehabilitations- Sportverband insbesondere zur Mitgliederverwaltung weitergeben.

Personenbezogene Daten der Teilnehmer/Mitglieder, die über eine Rehabilitations-sportverordnung am Förder-/Übungsbetrieb des Vereins teilnehmen, werden zur Gewährung eines Zuschusses der Krankenkassen an den Hessischen Behinderten- und Rehabilitations- Sportverbandes weitergegeben. 

Die Daten der Bankverbindung der Mitglieder werden zum Zwecke des Beitragseinzugs an die Sparkasse Marburg-Biedenkopf weitergeleitet. 

5. Die Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Dauer:

Die personenbezogenen Daten werden für die Dauer der Mitgliedschaft gespeichert. 

Mit Beendigung der Mitgliedschaft werden die Datenkategorien gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen weitere zehn Jahre vorgehalten und dann gelöscht. In der Zeit zwischen Beendigung der Mitgliedschaft und der Löschung wird die Verarbeitung dieser Daten eingeschränkt. 

Bestimmte Datenkategorien werden zum Zweck der Vereinschronik im Vereinsarchiv gespeichert. Hierbei handelt es sich um die Kategorien Alter, Geschlecht, Zugehörigkeit zu einer Abteilung, Der Speicherung liegt ein berechtigtes Interesse des Vereins an der zeitgeschichtlichen Dokumentation von Ereignissen und Erfolgen und der jeweiligen Zusammensetzung der Abteilungen zugrunde.

Alle Daten der übrigen Kategorien (z.B. Bankdaten, Anschrift, Kontaktdaten) werden nach einem Jahr der Mitgliedschaft gelöscht.

6. Der betroffenen Person stehen unter den in den Artikeln jeweils genannten Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte zu:

• das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO,

• das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO,

• das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO,

• das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO,

• das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO,

• das Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO,

• das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Artikel 77 DSGVO

• das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen zu können, ohne dass die

   Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung

   hierdurch berührt wird.

 

7. Die Quelle, aus der die personenbezogenen Daten stammen:

Die personenbezogenen Daten werden grundsätzlich im Rahmen des Erwerbs der Mitgliedschaft erhoben. 

Ende der Informationspflicht (Stand: 21.08.2018)